Seite Lichtkunst    Menu     Lichtkunst

Der Kulturförderverein Würmtal e.V. stellt seine Jahresausstellung 2020 unter das Motto "Hallo Nachbarn".
An dieser Ausstellung beteilige ich mich mit der Arbeit:

Süsses oder Saures







Süsses       oder       Saures

In Deutschland verbreitet sich die aus USA immigrierte Tradition des Halloween. Kinder gehen am Abend des 31. Oktober (normalerweise in ihrer Nachbarschaft) von Haus zu Haus, klingeln die Anwohner heraus und fordern mit dem Spruch "Süßes oder Saures!" Süßigkeiten. Wenn sie nichts bekommen, gibt es Saures: sie spielen ihren Nachbarn einen (normalerweise scherzhaften) Streich. Ein ähnlicher älterer Brauch in Deutschland ist das (aus kirchlicher Tradition kommende) Drei Königs Singen zum 6. Januar.

Wo eine "Nachbarschaft" existiert und gelebt wird, sind solche Bräuche wie sozialer Kitt. Darauf bezieht sich mein Beitrag zum Thema "Hallo Nachbarn". Die Hände symbolisieren und tyypisieren Haltungen zwischen Nachbarn.

Für die Ausstellung im Rathaus ist ein Kasten mit 2 Schnüren zum Ziehen vorgesehen. Zieht man an der Schnur unter "Süsses", werden die entsprechenen Hände im Fenster präsentiert. Für "Saures" gilt analog das gleiche.

Da die Ausstellung coronabedingt nicht stattfindet, wird hier eine virtuelle Version gezeigt. Anstelle am Scnürchen zu ziehen, klickt man auf "Süsses" oder "Saures", und es werden die entsprechenden Hand-Gesten gezeigt. Mit Klick auf "oder" ist wieder die abwartende Ausgangssituation im Fenster zu sehen.

 

 

^ Seitenanfang